Eigentlich sollten wir dreimal täglich Gemüse essen. Die wenigsten von uns schaffen das. Ein neuer Trend verspricht hier Abhilfe – grüne Smoothies garantieren mit wenig Aufwand eine optimale Nahrungszufuhr.

Was sind grüne Smoothies?
Die Powerdrinks bestehen größtenteils aus Gemüse, Obst und Kräutern. In einem Mixer werden alle Pflanzenteile fein zerkleinert. Verantwortlich für die grüne Farbe ist der Pflanzenfarbstoff Chlorophyll.
Frisch zubereitet sind grüne Smoothies reich an Vitamin- und Mineralstoffen
Neben sekundären Pflanzenstoffen und sättigenden Ballaststoffen sind im Gemüse auch andere wertvolle Inhaltsstoffe wie ß-Carotin und Vitamine enthalten. Bei der Auswahl und Zubereitung sollte man Folgendes beachten:

  • Nehmen Sie nur frisches, qualitativ hochwertiges Gemüse, das für den rohen Verzehr geeignet ist
  • Bevorzugen Sie milde Zutaten wie Blattsalate oder Babyspinat, aber nicht zu viele Sorten auf einmal
  • Verwenden Sie Obst statt Zucker zum Süßen
  • Den Smoothie nicht zu lange aufbewahren, denn sonst verliert er die Nährstoffe; am besten gleich nach der Zubereitung trinken

Wenn´s schnell gehen muss, können Smoothies aus dem Kühlregal eine Alternative sein.
Achten Sie auf den Zuckergehalt!

Hier geht´s zum Rezept:
Rezept grüner Smoothie

 

100 ml Wasser und 100 ml Saft (z.B Orange)
1 Banane
1 Handvoll Radieschengrün
1 El Öl
1 El Zitronensaft